Wenn Linien laufen lernen…

Diesmal ging es auf die großen Bühne… Kobalt Kreation aus Berlin hat angefragt, ob Zeichnungen für den Eröffnungsclip der IAA Mobility 2021 erstellt werden können. Und natürlich hat Johanna sich gerne dazu bereiterklärt.

Für den 1:20-Clip sollte die Entwicklung der Mobilität in Deutschland komprimiert und zukunftsorientiert dargestellt werden. Das heißt, wir spannten den Bogen vom ersten motorisierten Fahrzeug über das Fahrrad, den ersten Rechner und moderne Elektro-Antriebe zu nachhaltigen Energiequellen und neuen Möglichkeiten öffentlicher Verkehrsmittel.

Viele der erstellten Zeichnungen haben es nicht in den fertigen Clip geschafft, aber hier ein paar Beispiele der Motive, die genutzt wurden. Diese lernten entlang der Grundlinie laufen und wurden vom Kobalt-Kreation-Team gekonnt animiert.

Und da bewegte Bilder einfach Spaß machen… kommt gleich noch eine kleine johannadesign-Kreation hinterher. Mithilfe eines der erstellten Motive gezaubert:

Fundstücke… Teil 2

Da ist es, das zweite Fundstück. Ein ganz ein herziges noch dazu. Erstellt, um mein Werbegeschenk von … 2018 war das … zu verzieren. Das war ein Thermobecher. Für Kaffee, Tee oder Kakao to go.

Gute Laune für unterwegs eben. 🙂

Vorhang auf und Bühne frei!

Der Musikverein Stetten-Bergöschingen geht gerne mal auf Reisen – und hat nun auch einen Anhänger für die Instrumente der vielen Musiker, die im Verein aktiv sind und sich an den Konzerten beteiligen. Und damit man auch sieht, wer hier mit großem Gepäck unterwegs ist, hat Johanna die kreativen Köpfe des Vereins dabei unterstützt, ihre Ideen per Photoshop ins richtige Format zu setzen. Das Ergebnis spricht für sich und hoffentlich darf die Neuanschaffung auch bald zum Einsatz kommen.
Ach ja, bevor ich es vergesse zu erwähnen: ¡Großformat macht Spaß!

Aktiv im und am Rhein

Orientierung ist wichtig. Den Überblick zu bewahren kann existentiell sein. Um Besuchern und Feriengästen einen Einblick in die Möglichkeiten zu geben, die der Rhein südlich des Schwarzwaldes bietet, hat der Verkehrsverein Hohentengen einen Lageplan angelegt. Hier findet man Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants und darüber hinaus die wichtigsten Anlaufstellen und Ein- und Ausstiege, um den Rhein selbst zu erobern und zu erleben.

Die Gestaltung durfte Johanna übernehmen und zeichnete einen Plan, der sich auf`s wesentliche beschränkt, die schönsten Eindrücke beider Seiten des Rheinufers zeigt und keine Fragen offen lässt. So hoffen wir doch…